JAVA kurze IF Anweisung

eine kleine Standard IF-Anweisung mit Variablen Deklaration

Ich glaube, wenn es die IF-Anweisung nicht gäbe, wäre das Programmieren noch nicht erfunden.
Und wenn man im wahren Leben, alles nur nach IF, ELSE IF, ELSE auswerten könnte, dann wäre das Leben um vieles leichter.


Also kurzum,
IF-Anweisungen gehören zum Programmieren, wie die Scheibe Fleisch auf dem Burger.

Im nächsten Beispiel, habe ich eine kleine Standard IF-Anweisung mit Variablen Deklaration gemacht.

  • der String sMyFirstname erhält den String "Raimund"
  • der String sMyFamiliename erhält den String "Stachowiak"
  • der String sMyFullName erhält ...erst mal nichts, der blebt leer, oder besser gesagt "BLANK"

Mit der normalen IF-Anweisung im JAVA prüfe ich,
ob der Wert der sMyFirstname auch wirklich Raimund ist.
Dem könnte ja auch eine Benutzereingabe vorliegen,
wo ich den Wert mit der IF-Anweisung überprüfen möchte.

Ist der Wert der Variable wirklich equal zu meinem Prüfstring (der Wert in Gänsefüsschen)
setzte ich in der sMyFullName Variablen die beiden Strings zusammen,
und bilde eine vollen Namen mit einem Leerzeichen (Blank) in der Mitte,
Bsp: sMyFullName ="Raimund Stachowiak"

In dem Beispiel wurde zusätzlich
eine String variable deklariert und mit dem Wert "Raimund" initialisiert:

String sMyFirstname = "Raimund";
String sMyFamiliename = "Stachowiak";
String sMyFullName = "";

if(sMyFirstname.equals("Raimund")){
        sMyFullName = sMyFirstname + " " + sMyFamiliename;
} else {
        sMyFullName = "falscher Vorname!";
}

Das Beispiel oben ist gut und funktioniert.
Manchmal will man sich aber bissle Code sparen, oder einfach den Quellcode übersichtlich halten.
Dafür bietet sich auch im JAVA mit de "kurzen IF Anweisung" eine wesentlich elegantere Lösung an.

Mit der kurzen IF -Anweisung im JAVA, schrumpft der obige 5-Zeiler auf eine Zeile.
Wer schon kilometerweise Quellcode analysiert hat, versteht gut,
dass diese kurze Schreibweise eine gute Methode, zu Erhöhung der Quellcode-Lesbarkeit darstellt.

sMyFullName = sMyFirstname.equals("Raimund")?sMyFamiliename:"falscher Vorname!";

Ein anderes kurzes JAVA IF Beispiel mit boolean Werten

Anstelle von String equal prüfung,
wird hier nur TRUE oder FALSE geprüft
und je nachdem ein anderer String wieder mit einem Wert gefüllt:


boolean bTrueFals = true;
String sStimmts = "";

if(bTrueFals)){
        sStimmts = "es ist wahr";
} else {
        sStimmts = "es ist nicht wahr";
}

auch die true/false Prüfung
geht als JAVA-kurze-IF-Anweisung wesentlich kleiner und eleganter:

sMyFullName = bTrueFals?"es ist wahr":"es ist nicht wahr";

Dem Einsatz einer kurzen IF Anweisung beim erstellen von JAVA Programmen
oder anderen Programmiersprachen (wie C# .NET - kurze IF Anweisung)
sind keine Grenzen gesetzt.

Und Programmierer können je nach Kreativität,
die kurze IF auch in Methoden() einsetzen
oder zum Methoden-Aufruf verwenden:

boolean sMyBoolean = (Bedingung) ? Methode1() : Methode2();

oder ohne else, also ohne 2. Methode mit einen direkten Rückgabewert:
boolean sMyBoolean = (Bedingung) ? Methode1() : false;



Comments

No comments yet.

Add Comment

* Required information
(never displayed)
 
Bold Italic Underline Strike Superscript Subscript Code PHP Quote Line Bullet Numeric Link Email Image Video
 
Smile Sad Huh Laugh Mad Tongue Crying Grin Wink Scared Cool Sleep Blush Unsure Shocked
 
1000
Type the numbers for four hundred seventy-two.
 
Enter answer:
Captcha
Refresh
 
Enter code:
 
Notify me of new comments via email.
 
Remember my form inputs on this computer.
 
I have read and understand the privacy policy. *
 
I have read and agree to the terms and conditions. *
 
 
Powered by Commentics